Mandanteninformation zum Datenschutz


1. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:
Dr. Hoppe, Knüppel, Hübner, Wehebrink
Rechtsanwälte - Fachanwälte
Theaterstraße 7
30159 Hannover
Tel.:       0511-353969-0
Fax:       0511-353969-69
kanzlei@hoppe-medizinrecht.de
www.hoppe-medizinrecht.de

Sie erreichen den zuständigen Datenschutzbeauftragten unter huebner@hoppe-medizinrecht.de sowie den o.g. Kontaktdaten.

 

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG
Verarbeitet werden zum Zwecke der Vertragserfüllung und   Mandatsbearbeitung die folgenden personenbezogenen Daten: 
Name, Anschrift und elektronische Kontaktdaten des Mandanten und der Beteiligten sowie Daten zum Sachverhalt.

 

Die Bearbeitung erfolgt auf Grundlage § 6 b) EU-DGSVO.

 

3. EMPFÄNGER IHRER DATEN
Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.  Im Rahmen der Mandatsbearbeitung werden die Daten an Dritte übermittelt, insbesondere Gegner, Gerichte und Behörden, Vertreter, Makler, Kreditinstitute, Versicherungen, Post- und Telekommunikationsdienstleister, Inkassounternehmen. Soweit für die Mandatsbearbeitung erforderlich, erfolgt auch eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland oder internationale Organisationen.


4. SPEICHERUNG IHRER DATEN
Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Vertragsbeziehung erforderlich ist.


Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Beendigung des Mandats aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben.

5. KOMMUNIKATIONERLEICHTERUNG
Zur Beschleunigung und Erleichterung der Kommunikation mit unseren Mandanten nutzen wir i.d.R. die elektronischen Kommunikationsmittel E-Mail und Telefax. Eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung findet dabei nicht statt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass hierbei erhebliche Sicherheitsrisiken (z.B. Bekanntwerden der Daten durch Zugriff Dritter, Datenverlust, Virenübertragung, Übersendungsfehler, Übersendungsausfall etc.) bestehen können.

Sollten Sie keine elektronische Kommunikation wünschen, bitten wir um Mitteilung.

6. IHRE RECHTE
Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.


Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

 

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon:     +49 511 120-4500
Telefax:     +49 511 120-4599
E-Mail:     poststelle@lfd.niedersachsen.de

7. RECHTLICHE GRUNDLAGEN
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 6 DSGVO in Verbindung. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.


Fassung vom 04.06.2018